NSU Prinz II

 

Ein Vortrag über
die Geschichte der NSU

Peter Schneider
22. März 1986

Vor 128 Jahre - Fahrräder Anfang

Albert Roder - Kurzbiographie

 

Die Geschichte der NSU in Kürze

1873 - 1969 NSU: unabhängiger Hersteller
von Fahrrädern, Mofas, Mopeds, Motorrädern und Autos.

1969 - 1984 Audi NSU Auto Union AG
NSU ist Teil des VW-Audi.

Der NSU Prinz 4, 1000 C, 1200 C und TT produziert bis 1972/1973.
Der NSU Ro 80 war bis zum Jahr 1977 produziert.

1984 - Gegenwart: AUDI AG, NSU GmbH Neckarsulm, Auto Union GmbH,
Audi Tradition Ingolstadt und Neckarsulm.

2003 - Audi Club International - Gegründet im Deutschland,
eine Dachmarke Clubs für Audi Clubs
Audi - Auto Union - DKW - Wanderer - Horch - NSU.
2006 - Audi Club International Nederland Gegründet am 10. Mai.

In diesem Jahr, die Meilensteine und Name des Unternehmens

1873 Gründung mechanische Werkstatt. Christian Schmidt und Heinrich Stoll
1880 Neuen Strickmaschine Werk in Neckarsulm
1884 Neckarsulmer Strickmaschinenfabrik AG - Zur Holländische zeite
1886 Die erste Hochrad (Fahrrad) ist gemacht - vor 125 Jahren (2011)
1888 Erster Flirt mit dem Automobilbau - 20 Fahrgestelle für Daimler und Maybach
1892 Die drei Buchstaben aus Neckarsulm stehen für die Marke NSU
1897 Neckarsulmer Fahrradwerke AG
1900 Das erste Motorrad läuft
1906 Das erste Auto fährt
1911 Neckarsulmer Fahrzeugwerke AG
1923 Rennwagen gebaut
1926 NSU Vereinigte Fahrzeugwerke AG
1929 Walter William Moore, leitender Ingenieur bei NSU
1932 NSU-D-Rad AG
1936 NSU Quick Damenrad und Herrenrad
1937 NSU Werke AG
1949 350cc Rennmotor mit Kompressor Wilhelm Herz
1949 Ein neues Motorrad Fox gemacht
1951 Weltrekord 500 ccm Rennmotor mit Kompressor läuft 290 km/h
1952 NSU Max Motorrad / Ultramax Nockenwellenantrieb Albert Roder
1955 NSU ist die größte Zweirad-Hersteller mit 343.000 Einheiten pro Jahr
1956 500 ccm Weltrekord mit 339 km/h durch Wilhelm Herz
1957 Die erste NSU Prinz (Typ I, II und III)
1957 Der erste Wankelmotor läuft
1960 NSU Motorenwerke AG
1961 Einführung NSU Prinz 4 - vor 50 Jahren (2011)
1964 NSU 1000 Modell Einführung
1964 Das erste Serienfahrzeug mit Wankelmotor NSU Spider
1967 NSU Ro 80 war das “Auto des Jahres”
1967 NSU 70 K macht seine Testlauf im Dezember
1968 Spitzenjahr Produktion: 130.000 Autos, 10.000 Mitarbeiter
1969 Audi NSU Auto Union AG - mit Hauptsitz in Neckarsulm
1969 NSU K 70 zum Verkauf bereits
1970 Die K 70 wird Volkswagen als VW K 70 übernommen
1973 Der NSU-Pkw-Produktion endete
1975 Der letzte VW K 70: bis Mai insgesamt 210.082 Einheiten
1977 Die Produktion des NSU Ro 80 gestoppt. Der Name NSU dieser verschwindet
1984 Gründung NSU GmbH, vertreten durch Peter Lutz
1985 AUDI AG - mit Hauptsitz in Ingolstadt

Pkw-Produktion von 1957 bis 1977

1957 - 1962 NSU Prinz I t/m III -Insgesamt 93.945 Stück
1959 - 1967 NSU Sportprinz - Insgesamt 20.831 Stück
1961 - 1973 NSU Prinz 4 - Insgesamt 625.171 Stück
1964 - 1972 NSU 1000 - Insgesamt 207.428 Stück
1965 - 1967 NSU 1000 TT - Insgesamt 11.456 Stück
1965 - 1973 NSU 1200 - Insgesamt 267.660 Stück
1967 - 1971 NSU TTS - Insgesamt 2.402 Stück
1967 - 1972 NSU TT - Insgesamt 52.082 Stück
1964 - 1967 NSU Spider - Insgesamt 2.181 Stück
1967 - 1977 NSU Ro 80 - Insgesamt 37.395 Stück